Impressionen der Sommerspeisekarte Juli 2017

Vollkornfusilli mit Tofu, grünem Paprika in Sojasahnesoße und veganem Parmesan
Lachsteak mit tomatisierten schwarzen Bohnen und geschmorten Radicchio-Chicorée-Salat
Kalbsleber mit Kirsch-Balsamico-Soße und cremigen Selleriepüree
Hühnchenbrustfilet mit Berg-Pfirsich-Ragout, roten Zwiebeln und Kräuter-Couscous
Honigfeige mit Ziegenkäse überbacken und kleinem Salatbouquet
Gemüsepaella mit Paprika, Hokkaidokürbis, Zucchini und Erbsen
Farfalle mit Fenchel, Brokkoli und Himbeeren in Zitronencremesoße
Bouillabaisse nach Art des Hauses
Sommersalat mit Wassermelone, Minze, Tomaten, Papaya und Mozzarella an Balsamico-Dressing

Impressionen von der Speisekarte Juni 2017

Asiatischer Salat I Curry-Tofu I Orangendressing
Harissa-Aubergine I Belugalinsen-Kräuter-Salat
KalbsrückensteakI Haselnußkruste I Rahmlauch I Strohkartoffeln
Känguru I Erdbeer-Chutney I Maispolenta
Salat I gebratene Honigmelone I Riesengarnelen I Balsamico-Dijonsenfdressing
Spinat-Crêpes I Ziegenfrischkäse I Zucchini-Erbsen-Salat
Wildkräutersalat I Oktopus I Orangendressing

Silvester 2016 – unser Silvestermenü

Liebe Gäste, Silvester steht vor der Tür. Hier unser Silvestermenü. Für alle, die mit uns den Jahreswechsel begehen wollen, gibts um Mitternacht ein Gläschen von einem sehr guten deutschen Winzersekt aus der Doppelmagnumflasche!

Zur Feier des Abends öffnen wir außerdem noch ein paar andere Magnum- und Doppelmagnumflaschen. Lassen Sie sich überraschen.

speisekarte_2016_silvester

Impressionen – Gerichte der neuen Karte

Sauerkirsch-Joghurtmousse mit Kakaobohnencrunsh & Minzzucker

sauerkirschen-joghurtmousse

Thailand trifft Spanien“ – Lachssteak mit Mojo Verde auf roter Thai Currysoße an Basmatireis…

lachssteak-mit-mojo-verde-auf-roter-thai-currysosse-an-basmatireis

Kartoffel-Apfelküchlein auf Rahmlauch mit gepopptem Amaranth

kartoffek-apfelku%cc%88chlein-auf-rahmlauch-mit-gepopptem-amaranth

Hühnchenbrust auf Tomaten-Grapefruitsalat an Orangenpolenta und Mohnbutter

hu%cc%88hnchenbrust-auf-tomaten-grapefruitsalat-an-orangenpolenta-und-mohnbutter

Falafel mit Chili-Tomatenchutney auf Buchweizensalat

falafel-mit-chili-tomatenchutney-auf-buchweizensalat

Bayrische Bauernentenbrust auf Rotweinzwetschgen mit grünem Pfeffer und Süßkartoffelrösti

bayrische-bauernentenbrust-auf-rotweinzwetschgen-mit-gru%cc%88nem-pfeffer-und-su%cc%88sskartoffelro%cc%88sti

MOM, GOD SAVE THE GIN

mom_royalityDer neue Gin, der einen Trend in Europa setzt

Madrid, Mai 2016 – Dass Spanien Gin liebt und wahrscheinlich den besten Gin & Tonic der Welt macht, ist kein Geheimnis mehr. Jetzt erreicht der neueste Gin-Trend den internationalen Markt: MOM, ein Gin, der mit seinem süßeren Geschmack Gin-Trinker in ganz Europa in seinen Bann zieht.

MOM ist die neueste Premium-Spirituose aus dem Hause González Byass. Der spanische Familienbetrieb ist ein absoluter Spezialist im Spirituosen-Bereich und richtet sich mit dem Aussehen und Geschmack dieses Gins vor allem an eine weibliche Zielgruppe. Doch auch für viele weitere Liebhaber sanften Gins wird mit diesem Getränk ein Trend gesetzt. MOM Gin wird mit roten und exotischen Früchten hergestellt und bietet dem Gaumen dadurch unverwechselbare Fruchtaromen und einen süßeren, sanfteren Geschmack – “eine königliche Sanftheit”, wie der Hersteller es beschreiben würde.

Mit diesem Gin will die Marke MOM die britische Queen “Mum” ehren, schließlich hatte sie selbst ihr Leben lang eine Vorliebe für Gin. Das Motto des Gins, welches die Vorderseite der Flasche schmückt, ist eindeutig: “God save the Gin”, ein Wortspiel, welches von dem traditionellen Sprichwort “God save the queen” abgeleitet ist.

Dieser Premium-Gin spiegelt die britische Mischung aus Tradition und Moderne wider. Diese Dualität wird vor allem durch das beeindruckende Design – in dem schwarze und violette Kontraste perfekt miteinander verschmelzen – zur Geltung gebracht. Dies macht die Flasche in jedem Regal zu einem absoluten Hingucker.

Mit seinem unglaublichen Premium-Gin, The London No. 1, feierte González Byass bereits einen riesen Erfolg. Jetzt wird die Auswahl mit dem witzigeren, bilderstürmerischen MOM erweitert. Dieser in London destillierte Dry Gin duftet nicht nur nach roten Früchten, er enthält auch einem Hauch Zucker und hat einen geringeren Alkoholgehalt (39,5 %). Diese Eigenschaften geben MOM seine charakteristische Sanftheit.